Bon Profit: Zackenbarsch mit Gemüsekuchen

Hier sagt man: “De la mar – mero, de la tierra – el cordero”; Aus dem Meer – der Zackenbarsch, aus dem Land – das Lamm. Der Zackenbarsch ist der typischste aller Fische auf Mallorca und Michael Schwaighofer bereiten den für uns zu mit dem genauso typischen Gemüsekuchen “Coca de trampó” und Sause aus Rosinen und Pinienkernen.

Zutaten für 4 Personen:
ca. 160 g Zackenbarschfilet pro Person
1 Zweig Thymian, einige Basilikumblätter, Knoblauchzehen, 1 Zitrone und etwas Blattspinat.

Sauce:
3 junge Zwiebel in feinen Streifen schneiden, 2 EL Pinienkerne, 6 Safranfäden, 2 EL Rosinen in kalten Wasser eingeweicht, 0,3 l Fischfond, 1 Fl. Weisswein.
Zwiebeln mit Olivenöl anschwitzen, Pinienkerne anrösten, Tomatenwürfel dazu und weiterrösten. Mit 1/8 l Weisswein afgiessen, 0,2 l Fischfond und alle Safranfäden hinzufügen, mit Salz abschmecken.

Gemüsekuchen “Coca de trampó”:
3 dl Wasser, 500 g Mehl, 15 cl. Olivenöl, 50 g Hefe, 1 EL Schweineschmalz – Teig bearbeiten, dünn ausrollen und zu runden Kreisen 15 cm Durchmesser ausstechen. 1 gewürfelte Tomate, ½ Zwiebel, 1 grüne Paprikaschote in feine Würfen schneiden und den Teig damit belegen. Bei 180ºC im Ofen backen.

Den gesalzenen Fisch in eine beschichtete Pfanne geben, in der bereits ein ungeschälte Knoblauchzehe, 1 Zitronenspalte sowie 1 Thymianzweig und etwas Basilikum angebraten sind. Bei gutter Hitze von beiden Seiten rasch anbraten.

Anrichten:
In die Mitte des Tellers kommen die kleinen Cocas, darauf kurz angebratener Spinat, und die Fischfilets, zum Schluss mit der Sause begiessen.

Guten Appetit!