Einkaufen Mallorca

Manacor, die Stadt der Perlen

Manacor – „Man a Cor“, das bedeutet „Hand am Herz“. Mit rund 30.000 Einwohnern ist Manacor, eine gute Dreiviertelstunde östlich von Palma gelegen, nicht nur die zweitgrösste Stadt Mallorcas, sondern zugleich landwirtschaftlicher Mittelpunkt im Osten der Insel.

Porreres, die Aprikosenmetropole

Porreres liegt im Süden des Pla de Mallorca. Seine 4.500 Einwohner leben auf eine Fläche von 86 km2, womit die Gemeinde nach Algaida die zweitgrösste innerhalb der Balearen ist. Das Pla galt schon immer als die Kornkammer Mallorcas. Sämtliche Invasoren, die die Insel heimgesucht haben,…

Strasse Olmos in Palma

Die Calle Olmos trägt ihren Namen zu Recht, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht: hier reihten sich früher einmal Ulmen, spanisch Olmos, aneinander. Die leicht ansteigende Strasse der Ulmen, auf katalanisch Carrer dels Oms, verbindet die Oberstadt – Plaza España –…

La Rambla in Palma

Nomen est omen: das gilt für die Flaniermeile Rambla in Palma. Übersetzt bedeutet der Name „vom Regen ausgespülte Rinne“. Eine Prachtstrasse, die eigentlich eine schönere Bezeichnung verdient. Und so trug die Rambla offiziell seit Bürgerkriegszeiten den Namen Via Roma. An ihrem Beginn begrüsst deshalb auch…

Consell, still ausser sonntags

In Consell wohnen rund 2300 Einwohner, die Consellers genannt werden. Der Ort ist mit nur 13 Quadratkilometer Fläche die viertkleinste Gemeinde Mallorcas. Schon in der römischen Besatzungs-Zeit traf sich dor der Camí de Muro, der Richtung Osten führt, mit der Strasse Palma – Pollensa. Diese…

Route der Weine „Pla i Llevant“

Heute möchten wir Ihnen die Bodegas der Weine „Pla i Llevant“ vorstellen. Das Gebiet in der Mitte und im Osten Mallorcas wurde 1999 mit der Ursprungsgarantie, der „Denominació d´Origen“, ausgezeichnet, d.h. die Weine werden nach strengen Normen angebaut und sind qualitativ hochwertig. Im Gegensatz zu…

Olivenölproduktion auf Mallorca

Viele Wörter, die mit dem Ölbaum zu tun haben, sind arabischen Ursprungs. So auch die „tafona“. Früher mit Maultieren oder Eseln, heute betreibt die schweren Mahlsteine nur noch der Strom. Die Oliven werden zu einer bräunlichen Masse gemahlen, danach wird der Brei bei maximal 30º…

Malerin Elena Gatti

Elena Gatti malt Bilder. Das ist Ihr Beruf. Aber das ist nicht das Wesentliche daran. Das Wesentliche ist: Sie muss malen. Ihre Auseinandersetzung mit der äusseren

Markt in Sineu

Sineu, ein kleines Dorf in der Zentralebene Mallorcas. Der jeden Mittwoch stattfindende Markt hat trotz vieler Touristenbesucher seine Ursprünglichkeit nicht verloren – der Gang über den Markt lohnt sich. In den Sommermonaten werden hier die besten Wasser- und Honigmelonen angeboten. Nach dem Marktbesuch ist ein…