Produkte Mallorca

Llampuga, die Goldmakrele

Ab Mitte August und bis zum 30. November können die autorisierten Fischer „llampuga“, die Goldmakrele fangen, die sich zu dieser Zeit – bedingt durch ihre Wanderungen durch die Meere – im Mittelmeer, insbesondere um die Balearen herum, befindet. Aufgrund ihres Verhaltens, sich um im Wasser…

Binissalem, DIE Weinstadt

Noch heute verraten Ortsnamen wie Biniali, Bunyola oder Banyalbufar die Gründung in arabischer Zeit. In Binissalem haben die Sprachforscher 2 Deutungen zugelassen: Banir-salem, Söhne des Friedens oder auch Banir-salim, Söhne des Salims. Nach der christlichen Eroberung im Jahre 1229 teilte König Jaume I Mallorca unter…

Weinstrasse von Binissalem

Die Region Binissalem ist eines der zwei offiziell autorisierten Weinanbaugebiete, die ihre Weine mit der „Denominació d´Origen“ auszeichnen dürfen, eine staatlich reglementierte Ursprungsgarantie die gleichzeitig eine Qualitätsgarantie ist.

Mallorquinisch kochen: Llampuga auf Mango-Risotto

Jens Krumbiegel, aktuell umgezogen aus Camp de Mar in ein grösseres Restaurant auf der Strasse nach Puerto Andratx (Restaurante El Patio), bereitet gerne den typischen Fisch aus den Gewässern Mallorcas Llampuga vor – hier ein ganz neues Rezept…

Ses Salines, Salz des Lebens

Ses Salines ist eine Kleinstadt an der Südostküste Mallorcas – und eine grosse natürliche Quelle von Salz, einem Grundelement der anerkannten meditarrenen Diät

Sobrassada und Käse Mallorcas

Heute laden wir Sie ein, mallorquinischen Käse und mallorquinische Wurst zu probieren. Im Rahmen der Promotion einheimischer Agrarprodukte…

Llatra, Kunsthandwerk des Flechtens

Das Flechten ist auf Mallorca ein typisches Kunsthandwerk. Für “llatre”, wie das Flechten auf Mallorquin heisst, werden getrocknete Blätter einer kleinen hiesigen Palme verarbeitet

Kochen mit Björn Weissgerber: Seehecht mit Pilzragout

Sonja und Martin Semmelrogge stehen in der Küche zusammen mit Björn Weissgerber – schööön! Das daraus auch noch ein mallorquinisches Gericht wird ist dann noch die Krönung, denn sowohl der Weg als auch das Ziel sind es wert, mitzumachen (zuschauen und kochen, versteht sich).