Gran Hotel, ein Museum im Jugendstil in Palma

Hotels, insbesondere alte Hotels, haben einen ganz besonderen Charme. Nimmt man sich bei einer Tasse Kaffee die Zeit für einen gedanklichen Exkurs, dann kann man sich vorstellen, wie das Leben dort früher gewesen sein muss. Wir stellen Ihnen heute das Gran Hotel in Palma vor.

Mitten in der Stadt am Placa Weyler steht es, das Gran Hotel von Palma. Das prächtige Jugendstilgebäude ist nicht zu übersehen und läd zu einer Zeitreise in längst vergangene Zeiten ein. 1992 wurde das Gran Hotel zum Weltkulturerbe erklärt und ist ein bemerkenswertes Beispiel des Modernisme Català, den Antoni Gaudi ins Leben rief. Fast hundert Jahre alt ist das Gebäude und hat nicht immer gute Zeiten gesehen.

Das 1903 eröffnete Gran Hotel ist eine Arbeit des Architeken Lluis Domènech i Montaner. Für die damalige Zeit war die Modernität und der Schick des Hotels aussergewöhnlich. Über viele Jahre war das Gran Hotel das Hotel am Platz. Aber die Jahre hinterliessen auch ihre Spuren an dem renomierten Hotel. 1975 musste es dann wegen Überalterung seine Pforten schliessen. Nach einer siebenjährigen Renovierungsphase wurde das Gran Hotel 1993 wieder eröffnet.

Seit dieser Zeit beherbergt es keine Gäste mehr, dafür ein Museum für mallorquinische Malerei mit Arbeiten aus der Zeit um die Jahrhundertwende des 19. und 20. Jahrhunderts, eine Buchhandlung und das schicke El Café. Regelmässig werden die Räumlichkeiten für neue Ausstellungen, Lesungen und Konzerte genutzt. Der Eintritt für Besucher über 16 Jahre kostet 4€/Person.

Museum Palma “Gran Hotel”

Fundación “La Caixa”
Plaça Weyler, 3
Palma de Mallorca